SUNSET BOARD

Das Forum für die Sunshine Live, Ex-Sunshine Live und Charles McThorn Community.
Aktuelle Zeit: 20.09.2018, 22:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 984 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 61, 62, 63, 64, 65, 66  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 10.01.2018, 23:28 
Offline
Techniker

Registriert: 16.08.2016, 23:33
Beiträge: 283
danke

dennoch peinlich..


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 10.01.2018, 23:28 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 12:40 
Offline
Kabelträger

Registriert: 13.01.2018, 12:34
Beiträge: 1
Jetzt habe ich mich nach langem Lesen entschlossen, auch mal einen Kommentar hier abzugeben, weil ich das Bashing, insbesondere die Beleidigungen gegen Falk, mehr als unangemessen finde.
Zugegeben, er ist jetzt auch nicht gerade mein Lieblingsmoderator, das gibt mir aber nicht das Recht, ihn öffentlich zu beleidigen. Das ist erst mal mein eigenes Problem.
Dass er als Angestellter die Entscheidungen seines Arbeitgebers verteidigt und nach außen vertreten muss, ist für mich nachvollziehbar und hat mit fehlendem Rückgrat nichts zu tun.
Wenn wir das mal etwas verallgemeinert beschreiben, hat er einen Job in einer Nische, der ihm Spaß macht. Selbst wenn er das Talent dazu hat (hätte) bei einem anderen Radiosender zu moderieren, würde es ihm evtl. keinen Spaß machen, weil er sich dann erst recht verbiegen müsste. Zudem kann nicht jeder ständig seinem Arbeitgeber hinterher ziehen, weil evtl. der Partner oder Kinder an das aktuelle Umfeld gebunden sind.
Jeder, der schon mal in der Situation war, dass sein Arbeitsplatz auf der Kippe stand, wird froh sein, wenn es irgendwie weitergeht und wird sich nicht öffentlich hinstellen, und schlecht über seinen Arbeitgeber reden, was im Übrigen zu Recht disziplinarische Konsequenzen nach sich ziehen könnte.
Im Gegensatz zu Charly (den ich als Moderator früher sehr geschätzt habe), hat er seinen Arbeitsplatz noch und kann demnach nicht alles falsch gemacht haben.
Was SSL betrifft, gefällt mir die Entwicklung seit Jahren auch nicht.
Der erste Einbruch kam für mich mit dem Absetzen von Mellomania. Wenn ich mir aber die Entwicklung von Mellomania danach im Internet und das Einstellen der Compilations ansehe, war die
Entscheidung wahrscheinlich leider doch notwendig?
Der zweite große Einbruch war die Ausstrahlung von diesen dummen Radiogewinnspielen, was mich als Hörer sehr befremdet hat.
Letztendlich war das Absetzen von Welcome to the Club ein weiterer negativer Meilenstein.
Ob das alles unternehmerische Fehlentscheidungen waren oder notwendige Marktanpassungen, kann ich nicht entscheiden. Das ist letztendlich so wie im Sport. Es gibt 80 Mio. Bundestrainer, die meinen, alle mehr Ahnung als Jogi haben.
Wenn wir mal unsere SSL-Brillen abnehmen, und uns in unserem Umfeld umschauen (Kollegen, Verwandte, Freunde, Nachbarn), werden wir vermutlich nicht allzu viele Menschen sehen, die elektronische Musik hören (ich persönlich kennen Niemanden und werde nur mitleidig belächelt, wenn ich sage, dass ich SSL höre).
Wir haben also ein Produkt, was nur von einer sehr begrenzten Zielgruppe konsumiert wird, nämlich die paar Leute, die samstags beim Putzen nebenher Mails senden und meinen, sie müssen die Nachbarn beschallen und ein paar Junggebliebene wie mich.
Trotzdem hat man es über 20 Jahre geschafft, sich am Markt zu bewähren, also hat die Geschäftsführung offensichtlich unternehmerisch erfolgreich gehandelt und war in diesem Zeitraum ein Arbeitgeber für zig Menschen. Ein privat geführtes Unternehmen wird i.d.R. dauerhaft nur bestehen, wenn die Einnahmen größer als die Ausgaben sind.
Die wenigsten hier die meinen, Ahnung zu haben, wie man Radio macht, werden sich jemals Gedanken darüber gemacht haben, was es heißt, ein Unternehmen zu führen. Eine Stunde Radio senden bedeutet nicht, 50€ Kosten für den Moderator zahlen zu müssen.
Ein Großteil der Werbespots auf SSL sind Eigenreklame, ein paar Discounter werben samstags während ich Classics höre. Wenn das pro Stunde 2min sind, ist es vermutlich hoch gegriffen.
Nun hat Sunshine-Live eine relativ kleine Zielgruppe, was den Sekundenpreis für Werbespots nicht in schwindelerregende Höhen sprießen lässt. Rechnen wir der Einfachheit halber für eine Sekunde Werbung mit 10€ (was vermutlich eher geringer ausfällt, wenn man ganze Blöcke bucht bzw. Spitzenpreise nur mit wenigen Sendungen erzielt).
Das macht bei 4h Classics mit einer Gesamtwerbezeit von ca. 8 min Einnahmen von knapp 5000€.
Auf der Ausgabenseite haben wir (alles nur grob geschätzt):
einen Moderator, eine wesentlich größere Anzahl Mitarbeiter im Hintergrund (Redaktion, Verwaltung, Geschäftsführung, auch die Putzfrau will bezahlt werden), Mieten, Abschreibungen für Technik, Steuern, Versicherungen, Sendegebühren, Gema usw.
Jetzt kann sich jeder selber ausrechnen, wie profitabel man mit dieser Art Musik sein kann.

Zum Thema Kabel-Abschaltung: warum sollten 4 Wochen Vorlauf nicht ausreichen, um sich über alternative Empfangsmöglichkeiten zu informieren bzw., ein neues Gerät für ein paar Euro zu kaufen? Was wäre anders, wenn man es ein halbes Jahr vorher angekündigt hätte? Wir reden hier nicht von der Anschaffung eines neuen Autos für 50k€ was geplant werden muss....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 16:10 
Offline
Kabelträger

Registriert: 28.12.2007, 17:36
Beiträge: 73
SSL-Urgestein hat geschrieben:
Ein Großteil der Werbespots auf SSL sind Eigenreklame, ein paar Discounter werben samstags während ich Classics höre. Wenn das pro Stunde 2min sind, ist es vermutlich hoch gegriffen.
Nun hat Sunshine-Live eine relativ kleine Zielgruppe, was den Sekundenpreis für Werbespots nicht in schwindelerregende Höhen sprießen lässt. Rechnen wir der Einfachheit halber für eine Sekunde Werbung mit 10€ (was vermutlich eher geringer ausfällt, wenn man ganze Blöcke bucht bzw. Spitzenpreise nur mit wenigen Sendungen erzielt).
Das macht bei 4h Classics mit einer Gesamtwerbezeit von ca. 8 min Einnahmen von knapp 5000€.


Mangels noch vorhandenem Eigeninteresse ... aber ist die Werbesituation inzwischen wirklich so mies? ...
... gut Listenpreise wurden früher wahrscheinlich in den Classics von den Spots her mit Sicherheit nicht bezahlt ... aber das was du hier gerade als "Gesamtwerbezeit" für die ganze Classics-Sendung aufrufst war zu Charlys Zeiten sehr häufig die Gesamtwerbezeit pro Stunde! (Eigenwerbung nicht mitgerechnet)

Da gleichzeitig die Hörerzahlen in den Classics massiv (im Vergleich zu Charlys Zeiten) eingebrochen sind ... scheint Falk (bzw. Eric) mindestens in den Classics definitiv nicht alles richtig gemacht zu haben ...
... und nein ... deine angenommenen Werbepreise waren zu Charlys Zeiten auch schon mit den heutigen Preisen mehr als nur vergleichbar (wenn nicht sogar höher für die Bruttosekunde) ...

ja ich kann Mediadaten und Preislisten lesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 17:15 
Offline
Techniker

Registriert: 16.08.2016, 23:33
Beiträge: 283
Es nutzt aber keinem Sender etwas, wenn man die Hörer, die dem Sender jahrelang die Treue hielten vergrault und nur noch das sendet, was andere Jugend oder "coole" Sender eben auch senden und das in der gleichen lieblosen Dauerschleife.

Damit gewinne ich nicht zwangsweise neue Stammhörer...

so nun moderiert man auch die Charts nicht mehr..

ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln...

und auch als Angestellter kann ich zu Unzufriedenheiten der Hörer Antworten geben,die mich nicht in eine arbeitsrechtliche Bredouille bringen. Für mich hat er sich Anfang 2017 disqualifiziert,als er nach die Hörer,die sich über die Wochenlangen Probleme mit den Hörercharts über selbiges und auch über die mangelnde Kommunikation geärgert haben,in der Sendung öffentlich gebasht hat. Das tut man nicht, denn zufriedene und ernst genommene Hörer sind es die seinen Arbeitsplatz langfristig sichern.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 19:26 
Offline
Kabelträger

Registriert: 28.12.2007, 17:36
Beiträge: 73
So ... kommen wir nochmal zum Thema "werbung" und Werbepreise zurück

Da sich ja hier derzeit alles was sich mit dem ersten Beitrag meldet sich pro Falk positioniert ...

Vergleichen wir DJs Afterwork und die Classics mal miteinander ...

Und ja ... wir wissen das UKW tot ist und DAB seitens der Geschäftsleitung propagiert wurde

2011 rief sunshine live für die Classics am Samstag Vormittag durchschnittlich 10,50 Euro für die Bruttosekunde in der Liste auf
2011 rief sunshine live für DJs Afterwork Montag bis Freitag (in der Zeit von 16-18 Uhr) durchschnittlich 14 Euro für die Bruttosekunde in der Liste auf ... 16-18 zu diesem Zeitpunkt Charly Pur
2011 rief sunshine live für die Rotation aus DJs Afterwork mit Charly/eric/Falk sowie Charts und ASOT (18-20 Uhr) durchschnittlich 12,50 Euro für die Bruttosekunde in der Liste auf

aktuell ruft sunshine live für die Classics am Samstag Vormittag 12,50 Euro für die Bruttosekunde in der Liste auf
aktuell ruft sunshine live für DJs Afterwork (mit Falk alleine) durchschnittlich 14,67 Euro für die Bruttosekunde auf

Wir halten fest ... Werbung in der Gesamtbelegung kostet aktuell _mehr_ als 2011
Dann müssten Classics und DJs Afterwork ja theoretisch ja auch mehr wert sein ...

2011 erreichte man für 14 Euro / Sekunde durchschnittlich 91k Hörer (107,67k Hörer wenn man die heutige DJAW-Zeit vergleicht)
heute erreicht man für 14,67 Euro / Sekunde durchschnittlich 71,67k Hörer während der DJAW-Zeit von 16 bis 19 Uhr ... also nach Preisliste 67 cent mehr die Sekunde für 36k Hörer weniger ... ich bezweifle das viele Werbekunden in dieser Zeit Preisliste bezahlen!

Die Classics erreichen heute durchschnittlich 87k Hörer in der Stunde ...
Die genauen Zahlen für 2011 hab ich leider getade nicht greifbar ... aber im Update 2012 waren es 97,75k Hörer die Stunde

Charly ist 2013 ausgeschieden ... das bedeutet wir müssten uns nochmal die MA 2014/I Update anschauen ... das war die MA in deren letzter Erhebungswelle er schließlich ausschied) (Werbepreise hierfür kann ich gerade nicht greifen - aber Hörer)
Classics durchschnittlich 149k Hörer / Stunde ... 2014/I 193,5k Hörer (Peak übrigens und danach ging es wie man sieht bergab)
DJs Afterwork (hier wurde inzwischen fleißig rotiert) durchschnittlich 90,67k-Hörer / Stunde (Peak hier übrigens die 2013/II mit 113,33k Hörer)
Leider kann ich gerade nicht aus dem Stehgreif sagen wann die 18-20 Rotation von DJAW mit der 16-18 Zeit Charly-Only sich vereinigte.

Und um es jetzt mal völlig betriebwirtschaftlich zu sein ...

... entweder konnte / wollte man damals nicht mehr Geld rausschlagen ... oder man versucht heute Kunden zu veräppeln die nach Liste buchen ... bzw. was ich mir eher vorstellen könnte ... gibt direkt entweder gleich massiv Rabatte auf die Liste (im Verkaufsprospekt nicht zu belegen) oder hat im vergleich zu früher massiv mehr Agentur / Kombinationswerbung auf der Antenne (mit höheren Agenturrabatten bzw. einfachen Mitnahmeeffekten der Agenturkunden)

Und ja ... der für die Werbung zuständige Abteilungsleiter hieß damals schon Reiboldt (inkl. Mitarbeiter für Kunden mit Telefonnummer) ... heute gibt es im Verkaufsprojekt eine E-Mail-Adresse... keine Telefonnummer ... und der Abteilungsleiter heißt immer noch Reiboldt ... nur ohne angegebene Mitarbeiter

Jetzt lässt sich natürlich noch streiten was wirtschaftlicher ist / war ... aber rein von der Einnahmenseite sah es 2011 (auch aufgrund der Länge der einzelnen Werbeblöcke verglichen mit den Zahlen die hier kursieren) besser aus
Ach übrigens ... ist die GEMA nicht aufgrund des höheren Musikanteils bei geringerer Werbebuchung nicht auch teurer? ... Und bedingt durch den hohen unmoderierten Anteil heute und dadurch geringeren Wortanteil des Gesamtprogrammes auch?

Manchmal könnte man das Gefühl haben, dass sich ein Moderator mit Wortanteil im Vergleich zu unmoderiertem Programm bedingt durch die Musikabgaben nicht auch zu kleineren bzw. größeren Anteilen sich auch selbst finanziert ...

Domian z.B. hatte damals ja für den WDR 100% Wort und folglich 0 GEMA-Gebühren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 22:10 
Offline
Techniker

Registriert: 16.08.2016, 23:33
Beiträge: 283
interessant ist ja auch, dass eine Sendung wie die heutigen Hörercharts komplett ohne Moderation auskommen musste..

und selbst wenn man sagt: das normale Tagesprogramm wird nicht "mit Wortbeiträgen versehen"..

bei Hörercharts macht es null Sinn auf Infos zu verzichten.

Einzig positives: die Neuvorschläge entsprachen mal nicht so dem Tagesprogramm..


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 13:46 
Offline
Kabelträger

Registriert: 08.10.2016, 17:44
Beiträge: 92
Da konnte man schön selber drüberlabern :lol2: .

Entweder haben sie die Moderation vergessen oder eine falsche Spur angesteuert...ich fand es allerdings auch komisch.

Deswegen setzt SSL bestimmt auch so auf DAB+, damit man bei den unmoderierten Charts die Titel in der Slideshow sieht. :badgrin:

Und ich dachte, in puncto Charts hätten wir nun alles durch...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 17:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:41
Beiträge: 6885
Wohnort: Langenhagen
SSL-Urgestein hat geschrieben:
Der erste Einbruch kam für mich mit dem Absetzen von Mellomania. Wenn ich mir aber die Entwicklung von Mellomania danach im Internet und das Einstellen der Compilations ansehe, war die
Entscheidung wahrscheinlich leider doch notwendig?


Ich glaube, erstmal muss man sich bei sunshine-live richtig geärgert haben, Balearic-Trance ging danach so richtig durch die Decke, diesen Höhepunkt hätten sie gerne bestimmt noch mitgenommen. Danach ging es dann natürlich irgendwann bergab, das war aber erst später.

Zumindest ist das mein Empfinden.

Ähnlich wie bei Hardstyle, da hieß es die ganze Zeit, das hört keiner, Pick-Up wurde abgesetz (unvorstellbar damals) und dann ging das ganze kommerziell echt ab, so eine Sendung wie Pressurehead hätte es 2-3 Jahre eher gebraucht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 18:41 
Offline
TechnoVictim

Registriert: 08.03.2007, 09:34
Beiträge: 598
OliverSky1 hat geschrieben:
...Balearic-Trance ging danach so richtig durch die Decke, diesen Höhepunkt hätten sie gerne bestimmt noch mitgenommen. Danach ging es dann natürlich irgendwann bergab...


vielen dank, dass jemand anders damit angefangen hat.
die sendung war kaum raus aus dem programm, als mir roger in hannover auf der "united night" hinter vorgehaltener hand flüsterte, dass sunlounger "white sands" an armada lizenziert worden war. sein label balearic sessions wurde kurz darauf vom hauseigenen shah-labelkonsortium abgetrennt und ebenfalls zu armada verschoben. da war der abgang der beiden noch warm. warm genug um zurück zu rudern.

was stattdessen danach kam ist eigentlich ein lehrstück, ich will gar nicht ausführen für was alles. man sägt jemanden ab, der kurz danach eine bilderbuchkarriere in dieser szene hinlegt und der sich in rekordzeit zum globalplayer macht, in der damals noch etwas glaubhafteren "dj-mag top100" vor allen anderen deiner acts auftaucht. besser noch, der typ schafft etwas wovon nahezu alle produzenten träumen - er erschafft ein eigenes genre, nur begründet durch seinen eigenen sound. von 1.000.000 gelingt das 1. und auf deiner plattform wurde die basis dazu gelegt. exklusiv und vorallem live, mit hand und herz. dass es bei roger positiv knallen würde war abzusehen. so jemanden kannst du bei solchen vorzeichen eigentlich nicht gehen lassen. selbst bei unverändertem aufwand wäre er ein botschafter und damit werber für sich selbt und deinen laden gewesen, wie du keinen zweiten mehr hättest finden können. das wäre so viral losgegangen, man hätte das nicht kaufen können. entsprechend hätte er programmaffine hörer auf die antenne gelockt. und eben genau da lag der wesentliche unterschied zwischen roger shah und felix kröcher. kröcher zum hauseigenen protegé des senders zu machen war nur bedingt klug. der zog nämlich allenfalls fans auf seine eigene sendung an, die sich aber zunehmend an den restlichen 6 tagen und 22 stunden programm rieben und wenig weitere anlaufstellen hatten. diese hörer waren gezielte einschalter im nicht MA-relevanten zeitfenster und eben keine potentiellen stammhörer mit verweildauer im MA-relevanten zeitfenster.

_________________
find me on facebook and join the group CHARLES McTHORN aka THE DIGGERMAN [Official]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 21:17 
Offline
Techniker

Registriert: 16.08.2016, 23:33
Beiträge: 283
Lesezeichen hat geschrieben:
Da konnte man schön selber drüberlabern :lol2: .

Entweder haben sie die Moderation vergessen oder eine falsche Spur angesteuert...ich fand es allerdings auch komisch.

Deswegen setzt SSL bestimmt auch so auf DAB+, damit man bei den unmoderierten Charts die Titel in der Slideshow sieht. :badgrin:

Und ich dachte, in puncto Charts hätten wir nun alles durch...


zumindest hat man zeitnah auf mein FB Posting geantwortet..

und sich entschuldigt, da der Moderator krank war..

ok.. a broke clock is right twice a day...;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 12:22 
Offline
TechnoVictim
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2007, 22:13
Beiträge: 11964
Wohnort: Berlin
Diggerman hat geschrieben:
OliverSky1 hat geschrieben:
...Balearic-Trance ging danach so richtig durch die Decke, diesen Höhepunkt hätten sie gerne bestimmt noch mitgenommen. Danach ging es dann natürlich irgendwann bergab...


vielen dank, dass jemand anders damit angefangen hat.
die sendung war kaum raus aus dem programm, als mir roger in hannover auf der "united night" hinter vorgehaltener hand flüsterte, dass sunlounger "white sands" an armada lizenziert worden war. sein label balearic sessions wurde kurz darauf vom hauseigenen shah-labelkonsortium abgetrennt und ebenfalls zu armada verschoben. da war der abgang der beiden noch warm. warm genug um zurück zu rudern.

was stattdessen danach kam ist eigentlich ein lehrstück, ich will gar nicht ausführen für was alles. man sägt jemanden ab, der kurz danach eine bilderbuchkarriere in dieser szene hinlegt und der sich in rekordzeit zum globalplayer macht, in der damals noch etwas glaubhafteren "dj-mag top100" vor allen anderen deiner acts auftaucht. besser noch, der typ schafft etwas wovon nahezu alle produzenten träumen - er erschafft ein eigenes genre, nur begründet durch seinen eigenen sound. von 1.000.000 gelingt das 1. und auf deiner plattform wurde die basis dazu gelegt. exklusiv und vorallem live, mit hand und herz. dass es bei roger positiv knallen würde war abzusehen. so jemanden kannst du bei solchen vorzeichen eigentlich nicht gehen lassen. selbst bei unverändertem aufwand wäre er ein botschafter und damit werber für sich selbt und deinen laden gewesen, wie du keinen zweiten mehr hättest finden können. das wäre so viral losgegangen, man hätte das nicht kaufen können. entsprechend hätte er programmaffine hörer auf die antenne gelockt. und eben genau da lag der wesentliche unterschied zwischen roger shah und felix kröcher. kröcher zum hauseigenen protegé des senders zu machen war nur bedingt klug. der zog nämlich allenfalls fans auf seine eigene sendung an, die sich aber zunehmend an den restlichen 6 tagen und 22 stunden programm rieben und wenig weitere anlaufstellen hatten. diese hörer waren gezielte einschalter im nicht MA-relevanten zeitfenster und eben keine potentiellen stammhörer mit verweildauer im MA-relevanten zeitfenster.


Dem ist wohl nichts hinzuzufügen... Vor allem da Shah ja nun bei weitem kein ausländischer Heini ist, der keinen Bezug zur deutschen Szene oder so gehabt hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 26.02.2018, 21:48 
Offline
Kabelträger

Registriert: 08.10.2016, 17:44
Beiträge: 92
Hat schon jemand versucht, die Charts zu tippen? Bei mir wird die Verbindung in zwei Browsern abgelehnt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 28.03.2018, 19:26 
Offline
Hobby Dj
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2007, 12:32
Beiträge: 351
Wohnort: Westfalenstadion
Die MA 2018 I wurde veröffentlicht.
Hier ein Link: https://www.reichweiten.de/#hpd_cma/1/est/203007199

Zunächst einmal einmal nimmt SSL im Schnitt ordentlich zu.

Wenn man sich die Stunden wochentags anschaut, fällt auf:

Zwischen 6-18 verzeichnet man eher einen Anstieg, besonders hoch zwischen 10-11 Uhr, wenn keiner moderiert. :ugly:

Ab 18 Uhr bis 0 Uhr geht's ordentlich bergab, die Shows dort werden im Wochenschnitt deutlich weniger gehört als zuvor.

Der Samstag legt richtig ordentlich zu - bei den Classics zwischen 10-11 Uhr schalten mit etwa 207000 Hörern so viele Leute wie sonst nie ein (dabei ein Anstieg von weit über 100% zur MA 2017). Die Gewinne dort sind beachtlich. Auch abends unfassbare Zunahmen. Der Samstag beschert wohl SSL auch einen sehr guten Gesamtschnitt...

Der Sonntag verliert heftig (oft um die 50%) , leider ist auch Eric davon betroffen.

Irgendwie verbleibt der Eindruck, dass die Zahlen von Sa / So nicht zu jeder einzelnen Stunde überbewertet werden sollten und eher ein Gesamtbild liefern...die massive Streuung hier lässt aus statistischer Sicht durchaus Zweifel darüber wie respräsentativ das ist - vorallem da sich hier am Gesamtkonzept wenig geändert hat.

Schade dass man sich den Mo-Fr nicht tageweise auswerten lassen kann - wäre doch spannend, ob jede Abendshow Federn lässt.


Was soll man sagen: Das Konzept Mainstream scheint leider aufzugehen...außer bei den Classics sieht es vorallem für Mannheim eher schlecht aus. Allerdings müsste man hier wirklich sehen, ob es eher die Konserven sind, die keiner hören will...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 28.03.2018, 20:40 
Offline
TechnoVictim

Registriert: 08.03.2007, 09:34
Beiträge: 598
du vergisst einen wesentlichen und sehr entscheidenden parameter: es ist nicht mehr die "MA radio", es ist jetzt die "MA audio". da fällt also nahezu alles hinein. es ist keine reine medaianalyse, es ist eine sogenannte "konvergenzstudie". dazu das zitat von der offiziellen website:
Die ma Audio ergänzt die ma Radio um Hörerzahlen für Online-Audio-Angebote. Als Konvergenzstudie enthält die ma Audio neben den in der ma Radio ausgewiesenen klassischen Radioangeboten auch Reichweiten für Online-Audio-Einzelsender, für Musik-Streamingdienste und User Generated Radios sowie für Online-Audio-Werbekombinationen und Konvergenzangebote.
und
Seit 2018 geht die ma Radio in der ma Audio auf.
werfen wir mal alles raus, was nicht internetverbreitet wird... als basis dazu nehmen wir mal die "MA IP audio", denn
Seit Beginn der Messung hat sich die Anzahl der Webradio-Publisher, die ihre Angebote von der agma messen lassen, von 25 auf 76 erhöht. Entsprechend stark gestiegen ist seit der ma 2014 IP Audio I auch die Zahl der teilnehmenden Channels – von 153 auf 854. Die Gründe für den Teilnehmer-Boom: Zum einen ist die Messung der ma IP Audio Voraussetzung für die Teilnahme an der Audio-Konvergenzwährung ma Audio. Zum anderen spiegelt die wachsende Anzahl der Teilnehmer die Akzeptanz der Webradiomessung der agma im Markt wider.
rechne diese zahlen raus (sind separat erhältlich) und der glanz von dab+ lässt sich auch mit dor und viss nicht mehr herstellen, zumindest nicht hier. hier retten die gelisteten 25+ streams den lahmen gaul über die ziellinie. 88tsd bei dieser doch so tollen bundesweiten empfangbarkeit die das radio neu erfindet und nach der anscheinend alle schreien und lechzen? aber je nach perspektive kann man sich auch diese zahlen schön rechnen, wobei sich diverse sender damit noch schwer tun. nie habe ich pressemitteilungen in so zähem fluss erscheinen sehen, nie waren die behauptungen der beste zu sein bizarrer und grotesker oder offenkundig an den haaren gezogen wie dieses mal. man muss nur wissen woher es kommt, dann sieht die welt nicht so schwarz aus, wie sie sonst geworden wäre. über kurz oder lang bekommt man jede kuh vom eis, man muss manchmal nur warten bis es taut.
dass die classics gut aussehen, wenigstens hier, das geht mir gerade allerdings richtig gut rein.

_________________
find me on facebook and join the group CHARLES McTHORN aka THE DIGGERMAN [Official]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SSL zieht nach Berlin um!?!
BeitragVerfasst: 29.03.2018, 11:44 
Offline
Hobby Dj
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2007, 12:32
Beiträge: 351
Wohnort: Westfalenstadion
Du hast natürlich recht, die 88 Tsd sind nun alles andere als der oberhammer - schon gar nicht wenn man hier DER nationale Sender für elektronische Musik sein möchte- das Genre, das sich bekanntlich derzeit ganz gut verkaufen lässt.

Aber: Bei dem von mir geposteten Link https://www.reichweiten.de/#hpd_cma/1/est/203007199
werden die MA 2018 audio mit einer MA2017 audio (aufvermeintlich gleicher Datenbasis) verglichen -
Auf diesem Vergleich basieren die geschilderten Entwicklungen...insofern kann man zumindest sagen, dass es nicht grundsätzlich bergab geht, sondern leicht positive Tendenzen auf niedrigem Niveau zu beobachten sind. Und das vorallem im Tagesprogramm aus Berlin. Samstags sind das schon drastische Anstiege...

Das schwächelnde Abendprogramm wurde ja kürzlich ein wenig umgestellt ... wenn auch nicht konzeptionell.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 984 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 61, 62, 63, 64, 65, 66  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Sunshine-Live bewirbt sich um UKW-Frequenz in Berlin!
Forum: Sunshine Live
Autor: Anonymous
Antworten: 26
treffen in berlin
Forum: alles, was in keine andere Kategorie passt, kommt hier rein!
Autor: Diggerman
Antworten: 17
Der "Tief Nach Unten" RMX-Kontest 2
Forum: dj stuff & producing
Autor: AugedesArgos
Antworten: 0
SSL und Berlin/Brandenburg
Forum: Sunshine Live
Autor: TranceArni
Antworten: 21
Sunshine-Live ab Januar nicht mehr via DVB-T in Berlin !?
Forum: Sunshine Live
Autor: Anonymous
Antworten: 50

Tags

Berlin, Mode

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Musik, NES, Erde, Party, Air

Impressum | Datenschutz